Online-Symptomtest

Dieser Test kann Ihnen eine erste Einschätzung darüber geben, ob Ihre Symptome für die Diagnose Reizdarm sprechen.

Seite 1/7

Welche Beschwerden haben Sie?

Haben Sie diese Beschwerden immer wieder, manchmal mit Unterbrechung?

Wie lange haben Sie diese Beschwerden schon (die Unterbrechungen mitgerechnet)?*

Hat sich mit dem Beginn Ihrer Beschwerden auch die Häufigkeit Ihres Stuhlgangs verändert?

Hat sich mit dem Beginn Ihrer Beschwerden die Beschaffenheit Ihres Stuhls (z.B. weicher, fester, andere Form) verändert?

Bessern sich Ihre Beschwerden nach dem Stuhlgang?

Konnte durch bisherige Untersuchungen eine Ursache für Ihre Beschwerden ermittelt werden?

Welches Geschlecht haben Sie?

Haben Sie Familienangehörige, die an Reizdarm leiden?

Hatten Sie in der Vergangenheit einen schweren Magen-Darm-Infekt (mit Fieber, länger als 7 Tage, Nachweis von Bakterientoxinen) oder eine Lebensmittelvergiftung?

Fühlen Sie sich oft gestresst? Stehen Sie häufig unter Druck?

Treten die Beschwerden häufig dann auf/oder stärker auf, wenn Sie unter Stress stehen?

Treten die Beschwerden nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel (Weizen- und Sojaprodukte, Rind- und Schweinefleisch) auf?

Bessern sich die Beschwerden, wenn Sie regelmäßig Entspannungstechniken anwenden?

Ist Ihre Lebensqualität durch Ihre Beschwerden stark eingeschränkt?

Waren Sie beim Auftreten der ersten Beschwerden älter als 60 Jahre?

Leiden Sie unter Depressionen?

Weitere Magen-Darm-Störungen

Hier sieht man eine Frau in lila das Keyvisual von MYRRHINIL-INTEST zur Kampagne - Starker Darm

Das Reizdarmsyndrom

Durchfall, Verstopfung, Bauchkrämpfe oder Blähungen gehören zum Alltag eines Reizdarmsyndroms. Ursachen und Symptome finden Sie hier.

Das Reizdarmsyndrom

Download

Unsere Ratgeber bieten umfassende Informationen zu den Themen Magen-Darm-Störungen, Reizdarm, CED, Haus- und Reiseapotheke.

Download oder bestellen
Eine gesunde Ernährung hat positive Effekte auf den Darm, Darmbarriere und die Darmflora.

Ratgeber Magen-Darm-Störungen

Hausmittel, Tipps und Tricks rund um die Themen Durchfall, Reizdarm, CED und mehr finden Sie hier.

Ratgeber Magen-Darm-Störungen
Hier sieht man MYRRHINIL-INTEST. Dieses Arzneimittel enthält Kamille, Kaffeekohle und Myrrhe und wird bei Magen-Darm-Störungen die mit Krämpfen, Blähungen und Durchfällen einhergehen eingesetzt.

MYRRHINIL-INTEST®

In Studien konnte die Wirkung von MYRRHINIL-INTEST® wissenschaftlich belegt werden. Alles zum Produkt finden Sie hier.

MYRRHINIL-INTEST®